Neuer Stundenplan, 1. Sleepover und noch mehr Buritos!

Hey,

meine zweite Schulewoche ist jetzt rum und ich bin echt glücklich hier. Hab am Dienstag endlich meinen Stundenplan ändern könnten. Und nun sieht er so aus:
1. AP Biology
2. Advisement ( haben wir ab nächste Woche immer in der 2. Stunde)
3. Visual Arts
4. AP Englisch / Accelerated Math III (wechselt jeden Tag)
5. Honored US history
Also wie man sieht bin ich jetzt endlich aus meinem blöden business essential Kurs raus und hab stattdessen Art, was echt viel besser ist, obwohl ich leider neben paar seltsamen Jungs sitzen muss, aber wirklich alles ist besser als business essential und ich denke ich kann mich an meinen Kunstkurs schon gewöhnen. Die Jungs dort waren auch die ersten die deutsche Schimpfwörter hören wollten. 🙂
Außerdem habe ich meinen Mathe-Kurs gewechselt, hab da zwar ein paar echt nette Leute gehabt, weshalb ich auch eher ungern den Kurs gewechselt habe, aber es war einfach so einfach, dass es mir für mein nächstes Schuljahr in Deutschland nichts bringen würde. Und da ich diesen Kurs gewechselt habe, musste ich auch meinen Englisch Kurs tauschen, wobei ich aber noch beim selben Lehrer bin, was echt gut ist. Eine andere Änderung ist auch das ich jetzt nicht mehr um 1 Uhr Lunch habe, sondern um 12 Uhr / 12.30 Uhr (im Wechsel) , was echt gut ist, weil ich jetzt mit Susannah und paar anderen echt netten Mädchen zusammen sitzen kann :)))
Hab dem ganzen Stundenplanwechsel erst ein wenig skeptisch entgegen geblickt, besonders da meine erste Kunststunde unde Mathestunde echt seltsam war. Mathe ist jetzt echt ziemlich kompliziert, aber ich werd mich schon durchbeißen. Werd wohl morgen den ganzen Tag an meinen Hausaufgaben und so sitzen. Hab übrigens auch schon paar Tests geschrieben. Hab nur 58 % in meinem Geschichtstest geschafft. Ja nicht besonders gut, aber ich hab ja eine Ausrede – „I’m German“. 🙂 Schule ist bisher noch relativ schwer für mich, weil ich einfach eben noch nicht so gut mit meinem Englisch bin, weshalb ich immer ziemlich lange an meinen Hausaufgaben sitzen muss.
Meine Meinung über meine Schule hat sich eigentlich immer noch nicht geändert, aber es ist jetzt besser geworden, weil ich immer mehr Leute kennenlerne. Meine beste Freundin hier ist Susannah bisher. Waren ja letzten Sonntag schon shoppen, was echt cool war und am Donnerstag bin ich mit ihr wieder zur Bible Study gegangen, was diesmal viel besser war.  Gestern bin ich dann auch direkt nach der Schule mit zu ihr und hatte meinen 1. amerikanischen Sleepover 🙂 Und es ist so seltsam das wir uns erst zwei Wochen kennen und uns schon so gut verstehen. Haben dann heute auch noch was mit einem anderen Mädchen gemacht, Sophia. Sind zusammen zu Goodwill (sone Art Secondhandshop), Kohl’s (sone Art Karstadt) und zu Caliente (Burito-Restaurant) gegangen. War auch sehr cool 🙂
Sophia, Ich & Susannah

Ansonsten versteh ich mich von Tag zu Tag immer besser mit Kyle und Lori 🙂 Hab sie schon irgendwie echt in mein Herz geschlossen. Nächstes Wochenende gehts mit ihnen auch nach Savannah. Freu mich schon total drauf.
Ach was mir noch einfällt: Leute haben mich hier echt schon gefragt, ob ich denn fließend Deutsch spreche und Susannahs Bruder hat mich auch gefragt ob wir Pizza in Deutschland haben 🙂 Ja, ja ist schon ganz lustig. Werd hier auch als „exotisch“ bezeichnet. Irgendwie finde die Leute hier es echt cool sagen zu können, dass sie eine deutsche Freundin haben. Mir gefällts 🙂
Meine letzte Info für heute: Mein Englisch wird besser! Fühlt sich einfach schon normal an in englisch zu reden, will beim skypen auch schon manchmal englische Wörter benutzen. 🙂 Träumen tu ich aber noch nicht in englisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.